Prof. Dr. Stefan Zimmer ist neuer Präsident der DGPZM

November 2017: Vorstandswahlen auf der DGPZM-Mitgliederversammlung am 25. November 2017 in Berlin. Frau Prof. Dr.  Anahita Jablonski-Momeni ist neue Generalsekretärin.

 

 

Presseinformation


Pressemitteilung "Neuer DGPZM-Vorstand" (pdf)

Pressemitteilung "Neuer DGPZM-Vorstand" (WinWord)

Foto 1: Prof. Dr. Stefan Zimmer

Foto 2: Prof. Dr. Anahita Jablonski-Momeni

 

Auf ihrer Mitgliederversammlung hat die Deutsche Gesellschaft für Präventivzahnmedizin einen neuen Präsidenten gewählt. Prof. Dr. Stefan Zimmer von der Universität Witten/Herdecke steht nun an der Spitze der DGPZM. Er übernimmt das Amt von Prof. Dr. Carolina Ganß aus Gießen, die in zwei Amtsperioden die Geschicke der DGPZM geleitet hat. Ebenfalls wurde das Amt der Generalsekretärin neu besetzt. Frau Prof. Dr. Anahita Jablonski-Momeni aus Marburg löst Frau Prof. Dr. Nadine Schlüter aus Freiburg ab. Für Kontinuität im Vorstand sorgen PD Dr. Cornelia Frese von der Universität Heidelberg als Schatzmeisterin sowie Dr. Lutz Laurisch aus Korschenbroich als Vizepräsident.

Prof. Ganß hat den Aufbau der noch jungen Gesellschaft maßgeblich geprägt. Im Vordergrund stand dabei die Förderung der Präventivzahnmedizin in Wissenschaft und Praxis. So wurden im Rahmen des dgpzm CP GABA Wissenschaftsfonds eine Reihe von vielversprechenden Forschungsvorhaben zur zahnärztlichen Prävention gefördert. Als Anreiz für in der niedergelassenen Praxis tätigen Kolleginnen und Kollegen wurde unter ihrer Federführung zudem der DGPZM-Praktikerpreis ins Leben gerufen und in diesem Jahr erstmals vergeben.

Der gute bisher eingeschlagene Weg zur Stärkung der zahnmedizinischen Prävention wird durch Prof. Zimmer als neuen Präsidenten der DGPZM nun fortgesetzt und weiter ausgebaut. „Mein Ziel ist es, die DGPZM zur primären Ansprechpartnerin für alle Fragestellungen zur zahnmedizinischen Prävention zu machen und mit meiner Arbeit einen Beitrag zur Verbesserung der Mundgesundheit in Deutschland zu leisten.“

Prof. Dr. Stefan Zimmer//Bild: Universität Witten/Herdecke

Prof. Dr. Anahite Jablonski-
Momeni//Bild: Privat

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

     

 

     
Bilder: 
Seiten: 
DGPZM